Die EBCA (Europäische Bewegung Christlicher Arbeitnehmerlnnen) ist eine Koordinierung der Bewegungen christlicher Arbeiter aus zehn europäischen Ländern, die für ein sozial gerechtes Europa auf der Grundlage des Evangeliums und der Soziallehre der Kirche kämpfen. Im Hinblick auf die Wahlen zum Europäischen Parlament, die vom 23. bis 26. Mai 2019 stattfinden, stellen wir unsere Hauptforderungen. Auf diese Weise nehmen wir unsere Verantwortung als Bürger der Europäischen Union (EU) wahr, indem wir unseren Standpunkt christlicher Arbeitnehmer vermitteln.

Der Gratmesser allen politischen Handelns

Die Grundlage unserer Positionen ist die Würde jedes Menschen und unser Zustand als Töchter und Söhne Gottes. Die Politik auf allen Ebenen muss diese Würde schützen und fördern, was für Christen eine Anforderung des Evangeliums ist.

Konsequenzen und Anregungen

Wir betrachten die folgenden Forderungen, die für die Entwicklung unserer Gesellschaften im europäischen Kontext von entscheidender Bedeutung sind:

  • • Die soziale Dimension der EU muss die Mitgliedstaaten dazu verpflichten, jedem konkreten Menschen mit seinen Sorgen und Bedürfnissen gerecht zu werden, da in Europa mehr als 120 Millionen Menschen in Armut und soziale Ausgrenzung geraten . Die Würde jedes dieser Menschen erfordert eine dringende Antwort.
  • • Wie von der Sozialkommission der COMECE (Europäische Kommission für Bischofskonferenzen) in ihrem Dokument vom November 2018 "Modellierung der Zukunft der Arbeit" vorgeschlagen, bitten wir alle, die Arbeit nach den Kriterien der Menschenwürde zu gestalten (faire Arbeitsbedingungen, angemessenes Einkommen, ausgewogene Arbeitszeitpläne), Nachhaltigkeit (Übernahme unserer Verantwortung durch ökologisches Handeln), Co-Management durch den sozialen Dialog und die Beteiligung aller am Arbeitsprozess.

Wir schlagen vor

  • • Die Schaffung und Erhaltung menschenwürdiger, sicherer und stabiler Arbeitsplätze ist ein vorrangiges Ziel der politischen Agenda, da prekäre Arbeitsverträge eine angemessene zukünftige Planung verhindern, insbesondere bei jüngeren Generationen.
  • • Die Gewährleistung eines klaren Sozial- und Arbeitsschutzes für alle, einschließlich "falscher Selbständiger".
  • • Die Beseitigung des Unterschieds bei der Entlohnung zwischen Männern und Frauen für dieselbe Arbeit.
  • • Dass die Europäische Union Normen aufstellt, um die schlimmsten Formen der Armut zu lindern, unter denen eine wachsende Zahl von Bürgern leidet. Ein angemessener sozialer Schutz ist der beste Weg, um fremdenfeindlichen Nationalismus und Populismus zu bekämpfen.
  • • Laufende Schulungen, insbesondere im Bereich der Digitalisierung, um einen leichteren Zugang zur Arbeit zu ermöglichen.
  • • dass Ruhezeiten und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie gewährleistet sind. Der arbeitsfreie Sonntag ist eine unabdingbare Voraussetzung für ein angemessenes Familienleben.
  • • Dringende Maßnahmen zum Schutz der Umwelt ergreifen. Das Konzept des quantitativen Wachstums muss durch das Konzept des qualitativen Wachstums ersetzt werden.
  • • Größere steuerliche Gerechtigkeit, die Umverteilung und Gerechtigkeit gewährleistet, die Armut bekämpft und Chancen für alle Menschen durch die Einführung einer Steuer auf Finanztransaktionen sichert.
  • • Ergreifen Sie wirksame Maßnahmen, um sicherzustellen, dass Banken und Börsen im Dienste des Gemeinwohls stehen und dass die Verluste nicht unter allen verteilt werden, während die Vorteile wenigen vorbehalten bleiben.
  • • Dass die EU und ihre Mitgliedstaaten auf die schwierige Situation von Flüchtlingen reagieren, ihre gerechte Verteilung nach Ländern organisieren, legale Formen der Migration schaffen und konkrete Maßnahmen zur Bekämpfung der Ursachen ergreifen. Die Menschenwürde hat universelle Gültigkeit, und eine Politik der Ablehnung wird unserem Zustand als Söhne und Töchter Gottes nicht gerecht.
  • • Wertschätzung und Förderung des Engagements einer aktiven Zivilgesellschaft, die informiert und organisiert ist, wodurch Werte und Einstellungen zur Festigung der Demokratie geschaffen werden. Wir fordern, dass die aktive Beteiligung aller Bürger am politischen Aufbau und an der Entscheidungsfindung gefördert wird.

Mit diesem erklärung wollen wir zum Aufbau Europas beitragen, in dem wir leben, und aus der Situation und der konkreten Realität eines jeden. Wir möchten einen Beitrag zur Ausarbeitung eines politischen und sozialen Diskurses mit Kriterien des Friedens, des Dialogs und der Zusammenarbeit leisten.

Brüssel, März 2019

-------------------------------------

EBCA Erklärung zu den Europawahlen - 2019